Events und Termine am Altmühlradweg

Januar:

Wer in den ersten Januartagen im idyllischen Weißenburg weilt, trifft auf unzählige Sternsinger. Kinder ziehen als die „Drei Weisen aus dem Morgenland“ durch die Straßen und verkünden die Weihnachtsgeschichte.

Februar:

Die Stadt Eichstätt ist eine Hochburg der Schäffler. Alle sieben Jahren, so auch 2015 zieht die Zunft der Fassmacher durch die Straßen und tanzt.

März:

Beim Ostermarkt zu Kelheim ersteht man liebevoll von Hand hergestellte Osterraritäten. Veranstaltungsort ist der Donaupark.

April:

Alle zwei Jahre lädt die „Kontakta“ nach Ansbach und alle die sich für Freizeit- und Verbraucherthemen interessieren, folgen ihrem Ruf.

Mai:

Alljährlich Ende Mai platzt der Volksfestplatz in Kelheim aus allen Nähten: Das Fischerfest zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen wie magisch ins Festzelt. Höhepunkt der Veranstaltung ist der traditionelle Ringkampf.

Juni:

Dreieinviertel  Liter Frankenwein in einem Zug auszutrinken ist eine Glanzleistung, dachte sich der Feldherr Tilly und verschonte, weil dies dem damaligen Bürgermeister gelang, Rothenburg ob der Tauber vor seinen plündernden Truppen. So feiern die Rothenburger jedes Jahr im Juni mit einem Historienspiel dieses glückliche Ereignis.

Juli:

Der Höhepunkt des Weißenburger Altstadtfestes ist die Reichsstädtische Schützenzeche. Musikkapellen marschieren auf und der Schützenkönig der Stadt wird vom Bürgermeister geehrt.
– Anfang Juli zelebriert man in Ansbach die „Rokoko-Festspiele“. Alleine die aufwändigen Kostümierungen sind einen Besuch wert!

August:

Zwischen dem 3. und 4. Sonntag im August findet die Weißenburger Kirchweih statt. Zur „Kerwa“ kommen Gäste aus aller Welt!

September:

Der Frühherbst beginnt in Eichstätt traditionell mit dem Volksfest. Beim Kinderzug stehen die Kleinen im Mittelpunkt und schlängelt sich der Festzug gen Bierzelt, bestaunt man prächtige Gespanne und schmucke Trachten.

Oktober:

Am letzten Wochenende im Oktober wird in der Kelheimer Altstadt der Spitzlmarkt abgehalten. 130 Händler bieten ihre Waren feil und machen Kelheim damit für einen Tag zum Shopping-Paradies Niederbayerns.

November:

Dass die Kelheimer „Feuer und Flamme“ für ihre Heimatstadt sind, erkennt man an der gleichnamigen Veranstaltung. Reisende auf dem Altmühlradweg nehmen in einem der Schiffe der Weißen Flotte Platz und erleben stimmungsvolle Feuerwerke entlang des Flussufers.

Dezember:

Wird der weihnachtliche „Rothenburger Reiterlesmarkt“ abgehalten, wähnt man sich in einem Wintermärchen. Mit dem Motto „Mehr Weihnachten als Markt“ beweisen die Veranstalter, worauf der Fokus in der Welthauptstadt der fränkischen Weihnacht liegt!